Spatz und Engel

Schauspiel mit Musik von Daniel Große Boymann und Thomas Kahry


Verfügbar ab: 17.05.2019
Gastspielhonorar: 8.000 / 6.000 Euro (Große Bühne / Bühne bis 450 Besucher; zzgl. Nebenkosten)
Der kühle Engel und der leidenschaftliche Spatz. So unterschiedlich Marlene Dietrich und Edith Piaf auch waren, verband die beiden berühmten Diven doch eine jahrzehntelange Freundschaft. Edith Giovanna Gassion, die wegen ihrer geringen Körpergröße von 1,47 Meter »Piaf« (Spatz) genannt wurde, kam von ganz unten. Aufgewachsen im Bordell der Großmutter, waren ihr die dunkelsten Ecken des Lebens vertraut. Marie Magdalene Dietrich, die beherrschte, kühle Schönheit aus preußisch-bürgerlichem Milieu, stand derweil schon früh im Rampenlicht. In »Spatz und Engel« treffen die zwei Ende der 1940er-Jahre in Amerika aufeinander. Gegenseitige Faszination und Verehrung verbindet die beiden ungleichen Frauen vom ersten Augenblick an.

(Alle Gastspielanfragen bedürfen der Rücksprache mit der Konzertdirektion Landgraf.)
Aufführungstermine
  • 17.05.2019  – Landestheater - Großes Haus