Momentum

Schauspiel von Lot Vekemans


Verfügbar ab März 2020
Gastspielhonorar: 6.000 / 4.000 Euro (Große Bühne / Bühne bis 450 Besucher; zzgl. Nebenkosten)
Meinrad Hofmann steht an der Spitze seiner Partei, gestärkt von seiner Frau Ebba. Seit zwanzig Jahren kämpfen beide für ihre Ideale. Nun ist er der Politik müde geworden und schluckt Antidepressiva. Aufgeben ist für Ebba jedoch keine Option. Ihr halbes Leben hat sie für ihren Mann und die gemeinsamen Ziele geopfert, immer unterordnend, immer unterstützend, immer verzichtend. Nun weigert sie sich, dabei zuzusehen, wie ihr Lebenswerk zerstört wird. Auf sich selbst zurückgeworfen, erlebt Ebba ihr persönliches Momentum – einen Impuls, der sie die vielleicht wichtigste Entscheidung ihres Lebens treffen lässt.
In dichten Dialogen stellt die niederländische Autorin Lot Vekemans die großen Fragen unserer Zeit. Wie dicht liegen Macht und Ohnmacht beieinander? Was sind unsere Ideale und was sind wir bereit, für sie zu opfern? Ein Plädoyer für Verantwortung in der Politik wie im Leben.
Aufführungstermine folgen.