Patricks Trick

Kristo Šagor


Verfügbar ab: 09.04.2017
ab 10 Jahren bzw. ab 5. Klasse
Studio-Produktion bis 100 Besucher
geeignet für den Kulturrucksack NRW
Gastspielhonorar: 1.200 Euro (zzgl. Nebenkosten)
Patrick, elf Jahre alt, Einzelkind wünscht sich einen großen Bruder. Als er eines Abends seine Eltern in der Küche belauscht, erfährt er, dass er nun endlich einen bekommt – einen kleinen Bruder zwar, aber immerhin. Doch irgendetwas scheint nicht in Ordnung, sein Geschwisterchen soll behindert auf die Welt kommen und möglicherweise gar nicht sprechen können. Auf jeden Fall wird es besonders sein und viel Zuwendung brauchen. Patrick beschließt, seinem Bruder zu helfen und fragt seinen besten Freund, seine Lehrerin und sogar einen Professor um Rat. Auf seiner Reise durch die Erwachsenenwelt, stellt Patrick viele Fragen und bekommt nicht immer zufriedenstellende Antworten. Doch am Ende ist
die Familie zuversichtlich, sich gemeinsam dieser neuen Aufgabe zu stellen.

Kristo Šagor beschreibt klug und sensibel, wie in Familie und sozialem Umfeld mit Ängsten und Fragen zum Thema Behinderung umgegangen wird. »patricks trick« wurden 2014 für den Deutschen Kindertheaterpreis nominiert und mit dem Jugendtheaterpreis Baden-Württemberg ausgezeichnet.

Theaterautor und Regisseur Kristo Šagor wurde 1976 in Stadtoldendorf geboren. Er ist in Lübeck aufgewachsen und 1996 nach Berlin gezogen, um dort Neuere Deutsche Literatur, Theaterwissenschaften und Linguistik an der Freien Universität Berlin zu studieren. 1999 entstand sein Stück „Dreier ohne Simone“, in dem er selbst mitspielte. Seinen Durchbruch als Autor schaffte er 2000 mit „Durstige Vögel“ am Schauspielhaus Bochum. Im Jahr 2001 bekam er den Publikumspreis des Heidelberger Stückemarktes für „Unbeleckt“. Šagor debütierte 2002 als Regisseur und war 2002 – 2004 als Hausautor am Bremer Theater tätig. Es folgten Regiearbeiten an zahlreichen Theatern in Deutschland und vielfache Auszeichnungen.

Patrick Martin Geisen
Sein Bruder Julius Schleheck

Inszenierung und Ausstattung Thomas Tiberius Meikl
Dramaturgie Sabrina Ullrich
Theaterpädagogik Laura Albrecht
Abendspielleitung Jolanda Uhlig
Aufführungstermine
  • 04.10.2017 09.00 h  – WLT-Studio Castrop-Rauxel
  • 04.10.2017 13.30 h  – WLT-Studio Castrop-Rauxel
  • 05.10.2017 09.00 h  – WLT-Studio Castrop-Rauxel
  • 05.10.2017 11.30 h  – WLT-Studio Castrop-Rauxel